Heizen mit Strom

Heizen mit Strom ist teuer und sollte sich auf Ausnahmen beschränken. Elektrische Direktheizungen können zwar jede Kilowattstunde Strom fast vollständig in Wärme umwandeln aber die hohen laufenden Stromkosten belasten den privaten Geldbeutel erheblich da diese mit teurem Tagstrom betrieben werden.

Bei Nachtspeicherheizungen mit verbilligtem Nachtstrom lassen sich die Kosten zwar etwas senken, aber sollte hier wenigstens auf eine ausreichende Dimensionierung geachtet werden, um die Tagnachladung zu einem erhöhten Preis zu begrenzen. Und diese Dimensionierung scheitert (bei richtiger Auslegung) oft an der notwendigen Anschlussleistung.